Sunntig i dä Räbe


image-9191081-IMG-20180925-WA0032.jpg
Charly Salathé 
Präsident der Rebkorporation 

image-9872990-111-8f14e.w640.PNG

Das OK ist Mitten in den Vorbereitungen

Bereits befinden sich die ersten Trauben im Rebberg im Farbumschlag und der September kommt näher. So auch der «Sunntig i dä Räbe», welcher am 22.September stattfindet. Das OK dieses erstmals durchgeführten Anlasses freut sich, der Hüttwiler Bevölkerung und der Region die Hüttwiler Weine präsentieren zu dürfen.

Ein Tag Mitten im Rebberg

Das Rebfest findet im Rebberg Halde statt, welches westlich von Hüttwilen liegt. Die mittlere Strasse, auf dem ein Rebhäuschen nach dem anderen zu finden ist, bietet eine ideale Kulisse für den besonderen Anlass.

Den Besuchern werden zwischen 40 und 50 Weinen präsentiert, welche degustiert und gekostet werden dürfen. Von den klassischen Weissweinen, wie zum Beispiel der Müller-Thurgau, zu exotischeren Weissweinkreationen bis hin zu den typischen Blauburgunderweinen oder Rotweinspezialitäten wird die gesamte grosse Palette gezeigt. Lassen Sie sich vom 2018-Jahrgang überraschen und geniessen Sie die vielen verschiedenen Aromen und Geschmacksrichtungen der vielfältigen Hüttwiler Weine.

Die Festwirtschaft lädt anschliessend zum Verweilen ein und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Die traditionelle Hüttwiler Winzerwurst wird im Siedtopf heiss gemacht. Das Kinder-Rebhüsli sorgt mit Bastelangebot und Sandhaufen für viele Spass auch bei den kleinen Gästen, welche noch keinen Wein geniessen dürfen.

Jede Stunde erwartet die Gäste eine informative Führung, welche durch den Rebberg führt und nicht nur Auskunft über die Geschichte und Lage des Rebberges gibt.  Auch über aktuelle Themen wie Ökologie, Nachhaltigkeit und Pflanzenschutz wird informiert und mit praktischen Beispielen und Anschauungsmöglichkeiten dem Publikum vermittelt.

Der Präsident freut sich

«Für jeden ist an unserem Rebfest etwas dabei», verspricht OK-Präsident Charles Salathé , «wir freuen uns bereits jetzt schon auf einen schönen Rebsonntag mit vielen Besuchern.» Der Anlass findet ab 11 Uhr bis 16 Uhr und nur bei trockener Witterung statt.